Sprache/Language  

deenfritjaptrues
   

Die folgende Übersicht gibt detailliert Auskunft über die vorhandenen Haustypen in der Siedlung Praunheim und zu Normen der äußeren und inneren Gestaltung von Häusern und Grundstücken.

Typ: I, (Z)
KG: halb unterkellert (17).
EG: kleiner Flur (1,7); vorne: Wohnzimmer (15,4 ) mit Kachelofen und Durchgang mit Schiebetür zur Küche (6,6), von Küche Tür zu Bad (6,4) mit Waschkessel und Badewanne, von Bad Türen zu Keller, getrenntem WC (0,8) und Garten.
OG: Vorplatz (2,5); vorne: Eltern-Schlafzimmer (14,4) mit eisernem Ofen; hinten: Kinder- Schlafzimmer (9,7), daneben Schrankkammer (3,53).
DG: durch Schlafzimmer über steile Holztreppe zu erreichen; vorne: Trockenboden (14,4) (1938 wurde zur Straße ein Fenster ausgebrochen); hinten: offener Dachgarten (15,8) (wurde 1938 mit Holz überdacht).

Typ: II, (Z) und IIA, (Z)
KG: vorne: Raum (8); hinten: Raum (7,6), Waschküche (9) mit Waschkessel.
EG: Flur (1,7); vorne: Wohnzimmer (14,0) mit Kachelofen; hinten: Esszimmer (8,15) (bei Typ IIA (Z) = mit Tür zum Garten), Küche (8,05) mit Tür zum Keller (bei Typ II (Z) = Tür zum Garten).
OG: vorne: Flur (2,5), Eltern-Schlafzimmer (16) mit eisernem Ofen; hinten: Kinder-Schlafzimmer (8), daneben Bad (3,07) mit Wanne, WC, Kohlebadeofen.
DG: wie Typ I, Z.

Typ: IIIE, (Z)
KG: Vorraum (3,7); vorne: Kohleraum (4,9), Vorräte (5,25), für Einlieger (3,6); bei Ostgruppe: hinten: Waschküche (7,8), an die sich zum Garten ein offener verdeckter Sitzplatz (11,4) anschließt.
EG: Flur (5,8) mit Türen zu Wohnzimmer, Küche und Keller; vorne: Wohnzimmer (11,27) mit Verbindungstür zu hinterem Wohnzimmer (15,40), Kachelofen; hinten: Küche (6,40). Bei Westgruppe (w) Gartenausgang durch Wohnzimmer.
OG: Flur (4,5), abgetrenntes Treppenhaus; vorne: Kinder-Schlafzimmer (11,93), Kammer (4,45); hinten: Eltern-Schlafzimmer (15,56) mit eiserner Kohleofen, Bad (3,8) mit Wanne, WC und Kohlebadeofen.
DG: EINLIEGERWOHNUNG: Wendeltreppe, Flur (2,5); vorne: Wohnraum (16,13) mit Kochnische (2,52), Schlafkammer (6,64), eiserner Kohle-Ofen, WC (1,0) am Flur; hinten: offener Dachgarten (10,5).

Typ: IIIA, (Z)
KG: Vorraum (6); vorne: Raum (12); hinten: Waschküche (18) mit Waschkessel, Heizungskeller (Kohle) (5,6).
EG und OG: wie IIIE, (Z), aber Zentralheizkörper.
DG: vorne: Raum (13), Raum (8,8); hinten: offener Dachgarten (21).

Typ: V, (P u. Z)
KG: Raum (30), Lagerraum (10).
EG: Windfang (1,2), vorne: Wohnzimmer (24,99) mit eisernem Füllofen und freier Treppe zum OG; hinten: Essraum (7,07) mit eisernem Ofen und Tür zum Garten (Treppe), Küche (4,29).
OG: Flur (4); vorne: Eltern-Schlafzimmer (20,47) mit eisernem Ofen; hinten: Kinder-Schlafzimmer (11,33), daneben Bad (4,0) mit Wanne, WC und Kohlebadeofen.

Typ: VI, (P u. Z),
KG: Vorraum (7), vorne Raum (6); hinten Raum (25 ), bei Ostgruppe = Waschküche.
EG: Flur (7) mit Treppenbogen; hinten: Wohnzimmer (23,90) mit eisernem Ofen und Ausgang zum Garten; vorne: Küche (5,83) nur durch Wohnzimmer zugänglich.
OG: Flur (2); vorne: Kinder-Schlafzimmer (8,11), Bad (5,83) mit Wanne, WC, Kohlebadeofen; hinten: II. BA: Eltern-Schlafzimmer (18,95), III.BA: Eltern-Schlafzimmer (13,90) und Kinder-Schlafzimmer (7,80).

Typ: VII, E, (Z)
KG: Vorraum (4,5), Waschküche (24), Vorratsraum (5), Vorratsraum (5).
EG: Vorplatz (1,9); vorne: Durchgangs-Wohnzimmer (20,47) mit Tür zu Küche, Kachelofen; hinten: Flur mit Türen zu Küche (10), WC (1,1) und Garten (Stufen).
OG: Flur (4,5), geschlossenes Treppenhaus; vorne: Kinder-Schlafzimmer (13,0), Kammer (4); hinten: Eltern-Schlafzimmer (15,21), Bad (4,00) mit Wanne, WC, Kohlebadeofen.
DG: Einliegerwohnung: Wendeltreppenaufgang, Flur (2); vorne: Wohnzimmer (19) mit Kochnische (4) und Waschraum (3); hinten: offener Dachgarten (12).

Typ: VIII, (P u. Z)
KG: Vorraum (2,5); vorne: Waschküche (6), Kohlekeller (1,6); hinten: Raum (16,7).
EG: Flur (3,6), Wendel-Treppe; vorne: Küche (5,8): hinten: Wohnzimmer (18,10) mit eisernem Ofen und Ausgang zum Garten.
OG: Flur (0,9); vorne: Kinder-Schlafzimmer (6,2 ), Bad (2,6) mit Sitz-Wanne, WC, Kohlebadeofen; hinten: Eltern-Schlafzimmer (18,1), eiserner Ofen.

Typ: VIIIA, (P u. Z)
KG, EG: wie Typ VIII.
OG: Haus 2 m breiter als Typ VIII (überbauter Durchgang). Elternschlafzimmer (18,1), Bad (4), WC (2,5); im Überbau: Zimmer (10), Zimmer (6,6); Balkon zum Garten (4).

Es bedeuten:
KG: Kellergeschoss  -   EG: Erdgeschoss  -  OG: Obergeschoss  -  DG: Dachgeschoss  -  E: Einliegerwohnung
Z: Ziegelbauweise   -   P: Plattenbauweise  -  w: Westblock   -  ö: Ostblock  -  BA: Bauabschnitt
Beispiel: VI, Z, II       bedeutet: Typ VI,   Ziegelbauweise,  II. Bauabschnitt
Beschreibung der Haustypen (m²-Fläche der Räume in Klammern)

   
© ALLROUNDER | Copyright © 2015 by Siedlerverein Frankfurt/M.-Praunheim e.V

VCNT - Visitorcounter

   

Login Form