Anmelden

Hier können Sie unser SVP-aktuell bestellen oder kündigen
   

Sprache/Language  

deenfritjaptrues
   

 

Rückblick auf die Jahreshauptversammlung des Siedlervereins Praunheim
am 9.03.2018 im Saal der Kirchengemeinde Christ-König

Für alle, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten, aber interessiert sind, berichten wir hier von der diesjährigen Jahreshauptversammlung.

Nach der Begrüßung der Mitglieder durch den Vorsitzenden Fred Illenberger sprach zunächst als Gast Klaus-Dieter Strittmatter, der Leiter der Geschäftsstelle des Präventionsrates Frankfurt am Main über Planung und Umsetzung von Strategien zur Kriminalitätsvorbeugung.

Anschließend daran erfolgte der Jahresbericht des Vorstandes für das letzte Jahr
Der 1. Vorsitzende Fred Illenberger berichtete über das Vereinsjahr 2017/2018, Vorkommnisse und Aktivitäten.

Zunächst dankte er den ehrenamtlichen Helfern im Verein für die Besuche der Senioren zu hohen Geburtstagen. In diesem Kreis wird es berufs- und altersbedingt 2018 zwei Veränderungen geben. Deshalb freuen wir uns immer über interessierte Mitglieder, die unseren Kreis verstärken und den geschäftsführenden Vorstand unterstützen.

Die Mitgliederzahl ist weiterhin konstant knapp unter 700 geblieben, Abgänge durch verstorbene Mitglieder und Umzug wurden durch zahlreiche Neuanmeldungen ausgeglichen.

Die letzte Jahreshauptversammlung 2017 war wieder gut besucht. Am Senioren-Nachmittag (2017) haben 40 Gäste teilgenommen und bei Kaffee und Kuchen das musikalische Programm genossen. Leider muss diese Veranstaltung dieses Jahr wegen zahlreicher Absagen und Grippekranker zunächts abgesagt werden. Im September gab es wieder unser traditionelles Straßenfest, das die Wiecherngemeinde zusammen mit uns in der Pützerstraße mit gutem Erfolg veranstaltet hat. In diesem Jahr ist erneut ein Adlerwiesenfest am 1. September geplant. Erwähnen möchte ich noch unsere Pflanzentauschbörse an der Gerätehütte, die sich allmählich größerer Beliebtheit erfreut.

Die Renovierung unseres Vereinshauses ist weitgehend abgeschlossen. Der Dank gilt hier dem unermüdlichen Einsatz der freiwilligen Helfer, die mit den geringen finanziellen Mitteln gezaubert haben. Die neuen Fenster sollen auch wieder durch gelegentliche Ausstellungen von Künstlern und Aktionen zur Freude der Passanten und Gäste beitragen. Weiterhin haben wir beschlossen, das Haus unseren Mitgliedern für Themenabende und andere kleinere Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen. Gedacht ist an gesellige Treffen wie Unterhaltungs- oder Informationsrunden. In dem Raum können bis zu 8-12 Personen bequem am Vereinstisch Platz finden. An Stehplätzen oder aus Sitzreihen sind auch mehr Plätze machbar. Details (Kosten, Getränke) werden jeweils mit dem Vorstand geklärt.

In den letzten 12 Monaten haben wir 24 SVP-Aktuell mit Neuen und Wissenswerten Informationen rund um die Siedlung an zurzeit ca 450 Adressen versandt. Seit dem Beginn 2013 haben wir auf diesem Weg über 182 Themen informiert. Wenn Sie nicht dabei aber interessiert sind, schicken Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Denken Sie bitte auch daran, uns zu informieren, wenn sich Ihre Email-Adresse ändert. Selbstverständlich finden Sie die meisten Informationen auch in unserem Schaukasten an Neu-Mayland und mehrmals im Jahr erhalten alle Reihenhausbewohner unser Mitteilungsblatt auch in ihren Briefkästen.

Wir nutzen regelmäßig unsere mittlerweile sehr guten Kontakte zu städtischen Ämtern und Betrieben, um auf Missstände und Verbesserungsbedarf im Bereich unserer Siedlung hinzuweisen. Oft, aber leider nicht immer, haben wir damit Erfolg. Themen dabei waren und sind beispielsweise die gefährdeten Orchideen am Bauplatz Gymnasium Nord, und die Leitungserneuerungen in der Siedlung.

Immer wieder einmal fordern uns Mitglieder auf, etwas gegen ungepflegte Hausgrundstücke zu unternehmen. Dabei sind uns leider die Hände gebunden und auch den betroffenen Nachbarn räumt die Rechtslage nur geringe Eingriffsmöglichkeiten ein. Verschlammte und vermüllte Gartenwege werden oft beklagt. Doch die Reinigungspflicht liegt nicht bei der Stadt, sondern bei den Anliegern. Wir können nur immer wieder appellieren: „Kümmert euch um eure Wege!“ Als Anregung für Müllsammelaktionen leihen wir in Neu-Mayland Greifzangen aus. Durch unser Engagement gibt es jetzt 13 Noteingänge für Kinder in Praunheimer Geschäften. Die Aktion wir weiter von uns betreut. Selbstverständlich ist die Diskussion um die geplante Siedlung Nord in unserer unmittelbaren Nachbarschaft ein großes Thema in unserem Vorstand. Wir haben jedoch unsere Vorbehalte zurückgestellt, bis das Ergebnis der von der Stadt beschlossenen Nachbarschaftsstudie vorliegt.

Dank gilt allen Mitgliedern, die uns die Einzugsermächtigung für den Mitgliedsbeitrag erteilt haben. Nur wenige Beiträge stehen noch aus. Wir können nun auf das Kassieren an der Haustür verzichten, wir müssen nicht mehr mahnen und der Buchungsvorgang hat sich deutlich vereinfacht.

Der Inhalt der Gerätehütte erfreute sich weiter großer Beliebtheit. Insgesamt 232 Ausleihen hat unser Gerätewart Benedikt Kochen registriert, 77 mehr als im Vorjahr. Dabei waren im Bereich „Party“ die Biertischgarnituren und Stehtische am meisten gefragt. Daneben wurden vor allem Heckenscheren, Häcksler, Hochdruckreiniger und Schubkarren gerne geholt. Neu angeschafft haben wir drei Biertischgarnituren in halber Größe, die sich bequem transportieren lassen. Die alten Tische und Bänke brauchen dringend eine Auffrischung. Damit wollen wir in diesem Jahr beginnen und wir werden unsere Mitglieder bitten, uns beim Schleifen und Streichen zu helfen. Für die Ausleiharbeit sage ich unseren Gerätewarten Benedikt Kochen, Uli Hübner und Dirk Naß vielen Dank.

Zum Schluss noch ein Wort in eigener Sache. Ich habe 2009 das Amt des 1. Vorsitzenden übernommen und ich meine, dass sich im Laufe der vergangenen 9 Jahre manches im Verein zum Positiven gewandelt hat. Der Zahn der Zeit ist aber auch an mir nicht spurlos vorüber gegangen und ich glaube, dass ich mit jetzt fast 79 Jahren nicht mehr die Kraft aufbringe, dieses Amt in gleicher Intensität weitere drei Jahre wahrzunehmen. Deshalb kandidiere ich nicht mehr für den Vorstand und mache Platz für Jüngere. Meiner Nachfolgerin oder meinem Nachfolgerwünsche ich viel Glück und viele neue Ideen zum Wohle des Siedlervereins Praunheim.

Der Gartenobmann Michael Fleischhut berichtet über das Thema Gärten.
Neben den üblichen Wechseln bei den Pächtern bleibt der Gesamtzustand in vielen Fällen noch unbefriedigend. Neben der Absprache mit dem Grünflächenamt zum Heckenschnitt hat der Vorstand daher eine Gemeinschaftsarbeit aller Pächter angesetzt. Die Termine werden jeweils bekannt gegeben, vorzugsweise per mail. Eine Begehung der Gärten soll zusätzlich beitragen, den Bestand zu regulieren. Weiterhin besteht ein umfangreiches Interesse und eine Warteliste.

Den Kassenbericht präsentierte der Schatzmeister Hartmut Preßler. Der Revisor Helmut Knechtel verliest den Revisionsbericht 2017/2018. Der Bericht bestätigte eine ordentliche Buchführung nach kaufmännischen Grundsätzen und stete Zahlungsbereitschaft.

Nach der Aussprache über die Berichte entlastet die Versammlung auf den Antrag eines Mitglieds den Vorstand einstimmig. Die 2. Vorsitzende Susanne Böhner bedankt sich beim 1. Vorsitzenden Fred Illenberger für seine Arbeit der letzten 9 Jahre und weist zudem darauf hin, dass Fred Illenberger schon 4 Jahre zuvor, seit 2005 im Vorstand des Siedlervereins aktiv mitwirkte.

Die turnusgemäße Neuwahl des Vorstandes wurde dann durch den vorgeschlagenen Wahlleiter Herbert Groß geleitet. Es gibt außer den im Mitteilungsblatt vorgestellten Kandidaten (alle bereits im bisherigen Vorstand aktiv und bekannt) keine weiteren Kandidatenvorschläge. Geheime Wahl wurde nicht beantragt. Susanne Böhner wird einstimmig zur 1. Vorsitzenden gewählt und Michael Fleischhut wird als 2. Vorsitzender ebenfalls einstimmig ohne Gegenstimmen und Enthaltungen gewählt. Die Wiederwahl von Hartmut Preßler als Schatzmeister erfolgt einstimmig. Der neue geschäftsführende Vorstand nimmt die Wahl an. Die Stimmberechtigten wählen den erweiterten Vorstand nach der Aufstellung im letzten Mitteilungsblatt: Petra Klingelhöfer, Georg Schulte und Peter Schäfer im Block. Auch der erweiterte Vorstand wird einstimmig ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen gewählt. Der erweiterte Vorstand nimmt die Wahl an. Die Stimmberechtigten wählen die Revisoren Helmut Knechtel und Günter Kochwasser. Die Wahl ist hiermit abgeschlossen, der neue Vorstand, der Beirat und die Revisoren sind gewählt.

Unter "Verschiedenes" hatten die Mitglieder das Wort.
Im Jahresbericht hatte Fred Illenberger auf die Notwendigkeit der Renovierung der Biertischgarnituren aus den Beständen der Ausleihe Garten hingewiesen. Hieran schließt sich die Nachfrage aus der Mitgliederversammlung an, wie die Renovierung der Biertischgarnituren organisiert wird. Michael Fleischhut antwortet, dass der Termin mit einer Vorlaufzeit von ca. 2 Wochen per E-Mail an die Mitglieder kommuniziert wird. Herr Groß spricht den Zustand des Wirtschaftswegs hinter dem Damaschkeanger an. Er vertritt die Auffassung, dass der Wirtschaftsweg durch eine Kiesauflage in einem besseren Zustand gehalten werden könne, als durch eine wiederkehrende Aushebung und Neuauflage von Sand. Der Wirtschaftsweg sei mit Kiesauflage viel einfacher von den Anwohner Instand zu halten. Hartmut Preßler berichtet, dass der Vorstand des Siedlervereins die Wirtschaftswege zuletzt zusammen mit Herrn Kraft vom Straßenbauamt und der Firma Schuler besichtigt habe. Beim Rundgang habe der Vorstand die vom Grünflächenamt vergebenen Aufträge an die Firma Schuler und deren Ausführungsarbeiten ausführlich begutachtet und besprochen. Die Hecken sollen jetzt auf eine einheitliche und niedrigere Grundhöhe zurück geschnitten werden. Susanne Böhner bietet den Mitgliedern an, dass interessierte Mitglieder gerne nach Absprache zu den Vorstandssitzungen ins Neu-Mayland Gebäude kommen könnten. Die 1. Vorsitzende teilt zudem mit, dass die Pflanzentauschbörse in 2018 voraussichtlich Mitte Mai stattfindet, um den Termin der Eisheiligen abzuwarten.

Die Jahreshauptversammlung endet um 21:20 Uhr.

   
© ALLROUNDER | Copyright © 2015 by Siedlerverein Frankfurt/M.-Praunheim e.V

VCNT - Visitorcounter

   

Login Form