Sprache/Language  

deenfritjaptrues
   
Aktuelle Information:
Fahrbahnwiederherstellung im Bereich Damaschkeanger 1-55 vom 21.6. bis 23.6.2021 ist geschafft.
Jetzt werden noch die Gehwege fertig hergestellt, dann geht's zum 2. Bauabschnitt. Und alles beginnt von vorn.
 
Fahrbahnwiederherstellung im Bereich Damaschkeanger 1-55 vom 21.6. bis 23.6.2021
Als Abschluss der Arbeiten im Aktuellen Bauabschnitt zwischen Damaschkeanger 1 und 55 werden im öffentlichen Bereich zur Zeit die Bordsteine und Gehwege wieder hergestellt. Zum Wiederaufbau der Fahrbahn muss die alte Fahrbahndecke abgefräst werden. Zum Schluss wir ein neuer Fahrbahnbelag hergestellt.
Die Ausführung der Arbeiten erfolgt vom 21.6. bis 23.6.2021. Hierführ ist für den Bauabschnitt eine Vollsperrung eingerichtet. Während der Arbeiten tagsüber gilt ein generelles Park- und Halteverbot. Ab 18.00 Uhr bis morgens 06.00 Uhr ist dieses jedoch aufgehoben.

Aktuell: Die Einfahrt zum Damaschkeanger ist gesperrt. Die Zufahrt zum Damaschkeanger erfolgt jetzt nur noch, von der Heerstraße kommend, über den Garagenweg. Dafür wurde die Einbahnstraßenrichtung geändert, die Einbahnstraße wurde gedreht. Die Beschilderung ist jedoch noch nicht korrekt. Hier soll und wird noch nachgebessert werden.
 
Uns erreichen Anfragen von Anwohnern wegen der aufgestellten Verkehrszeichen. Die Beschilderung sei teilweise irreführend und/oder nicht nachvollziehbar.
Wir sind ständig mit den Rhein-Main-Netzdiensten im Gespräch und diese wiederum mit dem Ordnungsamt.
 
 
Baustelle Damaschkeanger - es geht los
 
Die Beschilderung im Damaschkeanger ist gestellt worden.
Ab Mittwoch, 27. Januar muss der Damaschkeanger abschnittweise für die Arbeiten der Mainova geräumt und gesperrt werden. Mainova hat für den ersten Abschnitt den Zeitraum bis Mai geplant, abhängig vom Verlauf der Baumaßnahmen sind Änderungen möglich.
 
Gegenstand der Arbeiten ist die Erneuerung der Gasanschlüsse zu den Häusern und der anschließende Ausbau der alten Querleitung. Parallel dazu wird zwischen Damaschkeanger und Ebelfeld Strom verlegt.
 
Selbstverständlich ist auch während der Sperrung die Zufahrt für Rettungsdienste und Feuerwehr jederzeit möglich. Zur Leerung der Mülltonnen wird die Baufirma bei Bedarf die Tonnen gesondert zur Leerung sammeln und auch wieder zurückstellen. Dazu müssen die Tonnen eindeutig mit Hausnummer gekennzeichnet sein.
 
Die betroffenen Anwohner wurden jeweils von den Rhein Main Netzdiensten durch Merkblätter im Posteinwurf informiert. Für diesen ersten Abschnitt ist dies im Dezember erfolgt.
 
Die weiteren Abschnitte folgen dann im Verlauf des Jahres, Informationen finden Sie dann jeweils auch hier.
 
Bilder zur aktuellen Situation werden nach und nach eingefügt.
 
   
 geschafft - der erste Bauabschnitt ist geteert Jetzt nur noch die Gehwege und dann geht's zum 2. Bauabschnitt. Und alles beginnt von vorn.
 Abgefräst ..  .. und ausgebessert  
 Vollsperrung    Die Randsteine und Regenkanal sind fertig
Mitteilung der NetzDiensteRheinMain vom 14.06.2021 an die betroffenen Anwohner  Die Schilder wurden Rechtzeitig aufgestell  Ohne Worte
geschafft: am Donnerstag wurde nachgebessert. Das Einbahnstraßenschild wurde verdeckt .... .... und das Einbahnstraßenschild von der Einfahrt zum Damschkeanger / Ausfahrt zur Heerstraße wurde umgestellt. Jetzt können Garagenbenutzer wieder zur Heerstraße raus fahren.
Am Montag 12.04.21 wurde ein Stromkabel vom Damaschkeanger bis zum Am Ebelfeld durch geschossen.    
Die Zufahrt zum Damaschkeanger ist nur noch über den "Garagenweg" möglich. Richtung Gärtnerei Roos weiter zu Damschkeanger.  Stand: 9.04.2021  Stand: 9.04.2021
Das Sackgassenschild wurde abgedeckt. Das Einbahnstraßenschild steht hier eigentlich an der verkehrten Stelle. Der Gartenbaubetrieb und die vielen Garagennutzer müssen jetzt über den Damaschkeanger raus fahren. Hier wird nach unserem Gespräch noch nachgebessert. Sinnvoll wäre es, wenn die Einbahnstraßenregelung in diesem Bereich erst beginnen würde. So können Garagennutzer und die Fa. Roos weiter zur Heerstraße raus fahren.
Die Einbahnstraßenführung wurde geändert. Vom Damschkeanger zur Heerstraße ist jetzt die Fahrtrichtung gesperrt.

Es wurde das Einbahnstraßenschild jedoch nicht abgedeckt. So ist es etwas verwirrend. Das Schild wir nach unseren Kenntnissen noch abgedeckt.

Warum steht hier Durchfahrt verboten gleich 2mal ?
 
Die ursprüngliche Beschilderung am Ausgang Damschkeanger wurde wieder hergestellt und das Sackgassenschild entfernt. Der Damaschkeanger ist ab Hausnummer 98 wieder regulär Einbahnstraße  
 10.03.2021    
 
10.03.2021    
Aktuelle Beschilderung am 15.02.2021 Einfahrt zum Damaschkeanger. Einbahnstraße aufgehoben, kein Hinweis auf geänderte Verkehrsführung
 
15.02.2021 Ausfahrt zum Am Ebelfeld. Einbahnstraße aufgehoben, kein Hinweis auf geänderte Verkehrsführung, kaum erkennbar
 mal so  mal so 15.02.2021 Einbahnstraße oder Keine?
 
15.02.2021 Einbahnstraßenregelung aufgehoben, Zufahrt zu den 2stelligen Hausnummern jedoch nicht möglich 15.02.2021 Baumaßnahme bereits von Hausnummer 55 bis 29 vortgeschritten   
 
5.2.21 Richtung niedrige Hausnummern 5.2.21 Richtung hohe Hausnummern  
5.2.21 ungewöhnliche Beschilderung
die verunsichert
5.2.21 Vorbereitung zur Aufhebung der Einbahnstraßenregelung.
Ein Verkehrszeichen müsste abgedeckt sein.
5.2.21 Achtung Gegenverkehr wurde gestellt
 5.2.21  5.2.21 Die ersten Leitungen liegen bereits  5.2.21 Richtung Kreisel
 Vorbereitung für die Baustelle  Absperrbarken sind aufgestellt  Die Baumaßnahme hat begonnen
Einfahrt zum Damaschkeanger Damschkeanger 1 - 31 Halbe Straßensperre Höhe Hausnummer 21
     
Die betroffenen Anwohner wurden von den Rhein Main Netzdiensten durch Merkblätter im Posteinwurf informiert     
   
© ALLROUNDER | Copyright © 2015 by Siedlerverein Frankfurt/M.-Praunheim e.V

VCNT - Visitorcounter

Heute 1

Gestern 223

Woche 1

Monat 224

Insgesamt 334131

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Login Form