Sprache/Language  

deenfritjaptrues
   

Zeittafel:
May-Siedlung Praunheim und Umgebung

754 Bonifatius,Erzbischof von Mainz, auf einer Missionsreise von Ostfriesen erschlagen,wird von Mainz nach Fulda über die Heerstraße überführt
804 Praunheim erstmals urkundlich erwähnt
1545 Reformation in Praunheim durch Graf Friedrich Magnus zu Solms eingeführt
1816 Praunheim kommt zum Kurfürstentum Hessen-Kassel
1866 Praunheim wird preußisch
um 1910 fünf Ringofenziegeleien entstehen südlich und nördlich der Heerstraße
1913 Eröffnung einer Straßenbahnlinie bis Praunheim Brücke
10.05.1920 Reichsheimstättengesetz verabschiedet
1925-1930 Ernst May ist Stadtbaurat von Frankfurt, Dezernat Hochbauwesen
1927-1929 Nidda wird begradigt, Wehre angelegt, Altarme entstehen
5.-12.1926 Siedlung Praunheim, Bauabschnitt I, 173 Wohneinheiten errichtet
7.1927-03.1928 Siedlung Praunheim, Bauabschnitt II, 569 Wohneinheiten errichtet
8.1928-12.1929 Siedlung Praunheim, Bauabschnitt III, 699 Wohneinheiten errichtet
1928 Omnibuslinie zwischen Heddernheim und Praunheim Brücke eingerichtet
1928 Max Cetto entwirft ein Volkshaus (heute steht dort die Christ-Königs-Kirche)
1929/30 Bau der Hindenburg-Allee (L.-Landmann-Straße), einbahnig bis Heerstraße
21.12.1930 Einweihung der katholischen Christ-Königs-Notkirche
15.10.1932 Straßenbahnlinie 2 fährt bis Heerstraße, Omnibuslinie K wird eingestellt
5.1935 Autobahn Frankfurt - Kassel eingeweiht
1935 Bau der Garagen zwischen Heerstraße und Damaschke Anger
1937 Vereinsring Praunheim gegründet, Neuapostolische Kirche errichtet
1938 Dachgärten im I. Bauabschnitt werden überdacht, Fenster zur Straße ausgebrochen
1941 Hartmann & Braun errichtet ein Zweigwerk an der Heerstraße
1941 Bunker Eberstadtstraße / Heerstraße wird mit franz. Gefangenen gebaut
1942/43 Splittergräben (Deckungsgräben) in der Siedlung errichtet
12.1944/3.1945 Fliegerangriffe, Bomben zerstören: 2 Splittergräben (südlich / im Damaschkeanger), kath. Pfarrhaus, Häuser Pützerstraße 2, 7, 10-16, Olbrichstraße 2-6 und 3-7, Am Ebelfeld 248-254, FLAK Granate beschädigt Haus Theodor-Fischer-Weg 107
29.3.1945 Einmarsch der Amerikaner in Frankfurt
6.1945-9.1947 Häuser der Heerstraße 71-127 und 173-229 und Werk Hartmann& Braun werden
durch Fallschirm- Bataillon der US Streitkräfte beschlagnahmt
9.1947-8.1948 Häuser in Heerstraße werden von bizonalen Bauarbeitern belegt
4.-9.1947 Splittergräben in der Siedlung werden gesprengt (Trümmer 1954/55 entfernt)
6.1948 Splittergräben in der Siedlung werden gesprengt (Trümmer 1954/55 entfernt)
1950 Bezirksfriedhof West fertiggestellt (1958 folgt Italienischer Kriegsopfer Friedhof)
1953 Pappeln im Damaschkeanger werden entfernt, Birken auf Anger gepflanzt
7.1953 Garagenhof (Genossenschaft) gegenüber ehemaligem Hofgut entsteht
1955 neben Nidda-Rohrbrücke, hinter Sportplatz, wird ein Fußsteg errichtet
1955 Wohnhäuser Heerstraße 138 bis 184 entstehen vor Hartmann & Braun
17.6.1956 Christ-Königs-Kirche erweitert und mit Glockenturm eingeweiht
1956 Kirchsaal der evangelischen Wicherngemeinde in der Pützerstraße fertiggestellt
1957 An der Heerstraße 155-169 (neben Bunker) entstehen mehrere Läden
1958 Jahnturnhalle (Praunheimer Hohl) instandgesetzt
1960/61 Hellerhof A.G. und Industria bauen 168 Miet-Wohnungen, Heerstraße 190-244
1961 Baubeginn der Nordweststadt
1963 Nordwest- Krankenhaus im Steinbacher Hohl eröffnet
1963 Evangelische Wicherngemeinde in der Pützerstraße wird selbständig
4.1963 Ambulante Krankenpflegestation im Damaschkeanger 132 eingerichtet
1964 im Hofgut wird eine Lehrwerkstatt für Kraftfahrzeughandwerk eingerichtet
4.10.1964 Kindergarten der Christ-Königs- Gemeinde eröffnet
1966 Liebigschule in Westhausen bezugsfertig
1968 Evangelisches Gemeindezentrum in Westhausen eingeweiht
1967-1969 Mercedes-Benz errichtet Werk für Verkauf und Reparatur an der Heerstraße 66
(ehemaliges Ziegeleigelände Welker)
1969 Ebelfeldschule erhält eine Gymnastikhalle mit 150 qm
1969 Pioniere der Bundeswehr errichten Behelfsbrücke neben der alten Niddabrücke
1971 Kindergarten der evangelischen Wicherngemeinde eröffnet
1972 innerhalb der Siedlung kommen Schilder 20-40 km für geschlossene Siedlung
10.1972 erstmals Ortsbeiräte in Frankfurt gewählt 243
1972 Teilstück Autobahn A66 bis Westhausen freigegeben
1973 Gartenweg Hofgut / Eberstadtstraße nördlich Kindergarten verlegt
25.10.1975 Christ-Königs Kirche umgebaut und angebautes Gemeindezentrum eröffnet
1975 Turnhalle Jahn wird abgerissen und Ebelquelle neu gefasst
1976 Praunheimer Friedhof nach Norden erweitert
1977 Praunheimer Hohl wird ausgebaut
23.11.1978 Unfall Heerstraße / Schöneberger Weg: 11 jähriger Junge stirbt
1978 Heerstraße mit Bahnunterführung über Guerickestraße bis Rödelheim ausgebaut,
Straßenbahnschienen bis Straßenbahn-Werkstatt Guerickestraße verlegt, Omnibusli
nie Heddernheim / Praunheim / Rödelheim eingerichtet
1977-1982 H.-Lübke Siedlung mit kleinem Einkaufzentrum gebaut (ehemaliges Ziegeleigelände
Seeger) und L.-Landmann-Straße zweibahnig bis Ebelfeld durchgebaut
1980 Heinrich-Lübke-Siedlung an L.Landmann-Str. angebunden, Anschluss Praunheimer
Hohl geschlossen
26.11.1980 Praunheimer Vereinsring neugegründet, 26.02.1981 tritt Siedlerverein bei
1981 Post-Briefkasten an Metzgerei, Damaschkeanger 160, entfernt
1981/82 Bau des Gemeindehauses der evangelischen Wicherngemeinde
1982 4 Wohnhäuser Heerstraße 63-69 gebaut
5.1982 Fußgängersteg neben Praunheimer Niddabrücke für 180.000 DM errichtet
1983 Ziegelei Welker nordöstlich Steinbacher Hohl abgebrannt
3.9.1983 an der Heerstraße explodieren zwei Transformatoren
1984 3 Häuser (Heerstraße 69 a-c) entstehen gegenüber Einfahrt Siedlungsgärtnerei
1985 79 Eigenheime, Schinkelstr. 1-71, 2-84, entstehen südlich III. Bauabschnitt (Zie
geleigelände Strauch)
1982-1985 Verkabelung der Siedlung, Breitbandanschluss für Fernsehen und Rundfunk
9.1985 Linie 21 endet am Westbahnhof, Linie 18 bei Hausen Ellerfeld (beide vorher bis
Praunheim Brücke)
11.1985 Alt Praunheim wird Einbahnstraße
1986 U6-Bahnlinie von Heerstraße bis Zoo (für Linie 22), U7 Bahnlinie von Hausen-Ellerfeld
bis Zoo (für Linie 18) und Buslinie 67 bis Industriehof eröffnet
08./10.1986 Getrennte Müllsammlung in der Siedlung eingeführt (blau für Glas, grün für Papier)
1987 Praunheimer Landstraße für 17 Mio DM neugestaltet
1987/1988 Praunheimer Brücke erneuert, (alte Stahlkonstr. für 16 t, neue Stahl-Beton für 60 t)
25.10.1987 Marathonlauf geht durch Alt-Praunheim, Heerstraße, Damaschkeanger und Am Ebelfeld
1989 Bundesgartenschau im Niddatal
30.10.1993 Postamt 902 im kleinen Einkaufszentrum schließt
5.1993 Gelbe Container für Verpackungen in Siedlung aufgestellt
17.06.1993 Reichsheimstättengesetz aufgehoben
7.1994 Wasserleitung im Damaschkeanger erneuert (Kunststoffrohre bis Hauszähler)
1994 Bau des Feuerwehr-Gerätehauses an der Niddabrücke
1994 Nidda Altarme werden entschlammt
24.06.1995 Berta Hess wird auf der L.-Landmann-Straße von einem Kampfhund totgebissen
10.1995 Gelbe und grüne Einzeltonnen in der Siedlung statt Container aufgestellt
1995/96 32 Reihenhäuser und 51 Sozialwohnungen (Holzhäuser) an der Heerstraße 246-324 gebaut
31.12.1995 Chemische Reinigung in der Olbrichstraße stellt Betrieb ein
6.1996 Frankfurter Sparkasse von 1822 schließt Filiale im kleinen Einkaufszentrum, dafür neue Geschäftsstelle in Alt Praunheim
1996 Kindertagesstätte der evangelischen Wicherngemeinde erweitert
12.1997 Tempo 30 innerhalb der Siedlung eingeführt
1997 8 Wohnhäuser an der Heerstraße 44a,b bis 48a,b gebaut
1.1999 Braune Biotonnen werden in der Siedlung aufgestellt
1999 Spielplatz Adlerwiese wird neu gestaltet
2001 Bahnsteige der U-Bahn in Westhausen werden angehoben
2001 Grünfläche an der Muckermannstraße nach Margarete-Schütte-Lihotzky benannt
2001 Hotel am Nordwestkrankenhaus eröffnet
2003 Adlerwiese wird für Hunde gesperrt
2003 Ludwig-Gehm-Weg wird eingeweiht
12.2004 Neue U-Bahn-Endstation Heerstraße eröffnet
2005 Straßen im III. BA nach Kanal- und Leitungsbau neu ausgebaut
2006 5 neue Häuser in der Olbrichstraße an der Stelle der alten Waschküche errichtet
04.11.2006 Einweihung des Vereinshauses „Neu-Mayland“
2006 Briefkasten von Heinrich-Tessenow-Weg an Ecke Am Ebelfeld / L-Landmannstr. versetzt
28.02.2008 Sturm Xynthia fegt in der Ludwig-Landmann-Straße 200 Meter Dach hinweg
13.12.2008 Plus-Markt im Einkaufszentrum Heinrich-Lübke-Siedlung schließt
2009 Beide Gartenwege hinter den Häusern der Pützerstraße erneuert
2010 Hartmann & Braun-Gebäude abgebrochen
2010 80 Jahre Ebelfeldschule
2010 Gas-, Strom- und Wasserleitungen in der Pützerstraße erneuert
10.12.2010 Abriss des kleinen Einkaufszentrums in der Heinrich-Lübke-Straße begonnen
2010 Radfahrer dürfen gegen Einbahnstraßen fahren, außer im Damaschkeanger
2011 Verkehrsberuhigte Zone im III. Baubschnitt aufgehoben
25.07.2011 Siedlerverein stellt das neue Buch "May-Siedlung Praunheim 2. Auflage" vor
2011 Kreiselbau in der Heerstraße begonnen
05.-07.2011 SEF untersucht alle privaten Abwasserleitungen auf Schäden
30.08.2011 Brückenschlag: Neuer Niddasteg neben der alten Rohrbrücke eingehoben
30.09.2011 Pfarrerin Dr. Andrea Knoche verlässt Praunheim
02.2012 Anneliese Vollmond gestorben - Ihr Geschäft, das heute Neu-Mayland ist, kannte jeder
29.05.2012 Georg Encke gestorben - Unermütlicher Streiter für Verbesserungen in der Siedlung
08.2012 3 neue Straßen im Gewerbegebiet Heerstraße nach Wilhelm Eugen Hartmann, Willy Berking und Albert Mangelsdorff benannt
08.2012 Gerätehütte des Siedlervereins erhält eigenen Stromanschluss
08.2012 Bau der neuen Kita für Kinder unter 3 Jahren neben der Ebelfeldschule beginnt
23.08.2012 Richtfest im neuen Quartierszentrum Heinrich-Lübke-Siedlung
02.09.2012 Neue Pfarrerin Katja Föhrenbach in der Wicherngemeinde eingeführt
03.09.2012 Neue U6-Wagen mit barrierefreiem Einstieg
08.09.2012 Adlerwiesenfest  - Siedlerverein, Wicherngemeinde und Heinrich-Lübke-Siedlung feiern gemeinsam
10.09.2012  Hallonetz in Christ-König eröffnet
22.11.2012 Ökumenisches Hilfenetz in Praunheim eröffnet
04.12.2012 Kanalbau im Damaschkeanger, Teil West, beginnt
26.01.2013 Planungswerkstatt Praunheim mit Rundgang und Ideensammlung
09.05.2013 Siedlerverein wird ausgezeichnet für Engagement zur Förderung der Sicherheit im Alltag
05.06.2013 Nachbarschaftspreis an Gertrud Eller für viele Jahre Mathematikberatung beim Siedlerverein
07.06.2013 Vollsperrung der Heerstraße zur Grundsanierung zwischen Ludwig-Landmann-Straße und Eberstadtstraße
01.07.2013 Verlängerung der Ludwig-Landmann-Straße wird in Ziegeleiallee benannt
17.08.2013 Planungswerkstatt Praunheim abgeschlossen
29.08.2013 Kellerüberflutung durch Starkregen im Damaschkeanger
09.09.2013 Wicherngemeinde feiert 50jähriges Bestehen
24.09.2013 Kanalbau im Damaschkeanger, Teil Ost, beginnt
13.11.2013 Postfiliale als Übergangslösung im Damaschkeanger (Garagenweg)
21.11.2013 Spatenstich für neuen REWE-Markt an der Heerstraße
12.12.2013 Neuer REWE-Markt im Heinrich-Lübke-Einkaufszentrum eröffnet
20.12.2013 Kanalbau im Damaschkeanger weitgehend beendet, Straße wieder frei
20.12.2013 Kindertagesstätte Christ-König erhält Gütesiegel
03.02.2014 Postfiliale Alt-Praunheim 46 (Laden Flasnöcker) eröffnet
14.02.2014 Neues Ärztehaus am NW-Krankenhaus eröffnet
24.03.2014 Einweihung der Heerstraße zwischen Ludwig-Landmann-Straße und Eberstadtstraße
01.04.2014 Baubeginn Heerstraße von Kreisel bis Eberstadtstraße
15.05.2014 Planungsmittel für Ortsumfahrung Praunheim bewilligt
16.06.2014 Öffentlicher Bücherschrank in Praunheim eingeweiht (Ecke Alt-Praunheim/In der Römerstadt)
08.2014 Nach Starkregen Gründung der Bürgerinitiative "Gegen nasse Füße" im Damaschkeanger
01.09.2014 Gasleitungsbau im Messelweg beginnt
02.11.2014 Neues Gemeindehaus der Auferstehungsgemeinde eingeweiht
03.02.2015 Willi-Petri-Steg über die Nidda eingeweiht
25.04.2015 Polizeioberkommissar Jürgen Proschinger als Schutzmann vor Ort vorgestellt
18.05.2015 Stolpersteine für Selma Zins und Rudolf Simon in Ludwig-Landmann-Straße und Damaschkeanger
12.2015 Praunheimer Werkstätten ziehen in neues Gebäude im Gewerbegebiet Heerstraße
06.08.2015 Praunheimer Kreisel feierlich eingeweiht
31.08.2015 Gasleitungsbau im Heinrich-Tessenow-Weg beginnt
01.10.2015 Ortsgerichtsvorsteher Thomas Rätzke: Sprechstunden in der Begegnungsstätte
30.11.2015 Hartmut Preßler, Schatzmeister des Siedlervereins, erhält Ehrenbrief des Landes Hessen
02.12.2015 Stadt beschließt neues Gymnasium neben Friedhof Westhausen
04.12.2015 Rewe-Markt in der Eugen-Hartmann-Straße eröffnet
01.01.2016 Scheibe am Pavillon des Siedlervereins mutwillig zerstört
05.01.2016 Heerstraße für 4 Monate gesperrt
13.01.2016 Polizeioberkommissar Adrian Homeier als Schutzmann vor Ort vorgestellt
   
   
   
© ALLROUNDER | Copyright © 2015 by Siedlerverein Frankfurt/M.-Praunheim e.V

VCNT - Visitorcounter

   

Login Form