Sprache/Language  

deenfritjaptrues
   

Mauersegler brüten in unserer Siedlung

Vogelfreunde können zurzeit die Vogeleltern beim Füttern beobachten. Lesen Sie, was uns ein Vereinsmitglied dazu geschrieben hat:

"Anbei schicke ich ein Bild vom Mauersegler, der an unserem Haus nistet. Da die Eltern aktuell viel füttern, kann der Vogel gut beobachtet werden.

Kommt auf den Eisenbahnspielplatz und setzt Euch auf die Bank. Ganz oben am Haus Camillo Sitte Weg 72 hängt der Kasten. Die beste Beoachtungszeit ist nach Sonnenuntergang bis zur Dunkelheit, derzeit ist das zwischen 21-21:45.

Mauersegler beschmutzen die Fassade nicht. Sie leben nur 3 Monate bei uns, von Anfang Mai bis Ende Juli. Dann ziehen sie 3 Monate bis Südafrika, wo sie wieder 3 Monate bleiben, um dann 3 Monate für den Rückflug nach Europa zu brauchen. Schon auf der Rückkehr befruchten die Männchen ihre Weibchen, mit denen sie in lebenslanger Einehe leben. Beide Vögel kehren immer in die selbe Brutstelle zurück, die nicht gereinigt werden muß, weil Mauersegler kein Nistmaterial einbringen und ihren Kot immer beim Ausfliegen mitnehmen.

Am Zaun hängt eine Information über die Lebensweise der Tiere. Mauerseglerkästen dürfen nur an der Nordwand (um Überhitzung zu vermeiden!), in mindestens 5 m Höhe (sie lassen sich aus dem Kasten fallen, wenn sie losfliegen wollen) und mit freiem Anflug (wie ein Pfeil schießen sie von unten auf das ovale Loch zu) installiert werden.

Viel Spaß beim Beobachten. Kommt einfach vorbei, um das Schauspiel zu verfolgen!"

Die Mauersegler-Beobachter

   
© ALLROUNDER | Copyright © 2015 by Siedlerverein Frankfurt/M.-Praunheim e.V

VCNT - Visitorcounter

   

Login Form