Sprache/Language  

deenfritjaptrues
   

Am Dienstag 21.10.2014 wurde um 13.55 Uhr eine 85 Jahre alte Seniorin im Bereich ihrer Wohnung in der Heinrich-Lübke-Straße durch zwei bisher unbekannte Täter brutal überfallen und beraubt.            

Sie hatte zu vor Geld abgehoben und wurde hierbei vermutlich durch die beiden Räuber, bei denen es sich um zwei Männer südländischen Typs handeln soll, beobachtet und bis an ihre Wohnung verfolgt.

Nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen wurde sie im Bereich des Kellers von einem der Täter von hinten gepackt und festgehalten. Der andere würgte sie mit einer Hand während er die Jackentaschen nach dem Geld durchsucht wurde. Sie entrissen der älteren Dame den Umschlag mit den zuvor abgehobenen 1.150 Euro Bargeld und ein Mäppchen mit Bankkarten und Ausweispapieren. Anschließend stießen sie ihr Opfer zu Boden und flüchteten in Richtung der Ludwig-Landmann-Straße.

Die Seniorin wurde durch das Würgen und zu Boden stoßen derart verletzt, dass sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.
Eine zu Hilfe gerufene Nachbarin alarmierte umgehend die Polizei, welche sofort die Fahndung nach den beiden Räubern aufnahm.

Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden:
1. Täter: ca. 180 cm groß, schwarze Haare, bekleidet mit brauner Lederjacke, südländisches Aussehen;
2. Täter: ca. 185 cm groß, schwarze Haare mit auffällig seitlich abrasierten Haaren - oben nach hinten gegelt, bekleidet mit schwarzer Lederjacke und dunkler Jeans, südländisches Aussehen.
Im Zuge der Fahndung konnten zwar zwei Personen festgenommen werden, auf die die Täterbeschreibung zutraf, eine Tatbeteiligung konnte aber bislang nicht nachgewiesen werden.

Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Polizei Frankfurt unter der Telefonnummer 069-755 53111, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

http://www.presseportal.de/bild/4970-logo-pressemitteilung-polizeipraesidium-frankfurt-am-main.jpg

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weitere Pressemeldungen der Polizei Frankfurt am Main unter

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/polizeipraesidium-frankfurt-am-main

   
© ALLROUNDER | Copyright © 2015 by Siedlerverein Frankfurt/M.-Praunheim e.V

VCNT - Visitorcounter

   

Login Form